Erlabrunner Flur

Unter nachfolgender Auflistung können Sie zu unseren verschiedenen Flurnamen jeweils zuerst die Aussprache auf Erlabrunnerisch und anschließend auf Hochdeutsch anhören. Außerdem wird von der Erlabrunner Dialektgruppe erzählt, welche Bedeutung und Herkunft der jeweilige Flurname hat.

Die Flurschilder wurden über das Regionalbudget der ILE Main-Wein-Garten teilweise gefördert und von der Gemeinde installiert.

▸ Übersicht Flur – Teil Nord
▸ Übersicht Flur – Teil Süd

Aggerlæ – Äckerlein

Erlabrunnerisch:
Aggerlæ

Hochdeutsch:
Äckerlein

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Aldebärch – Alter Berg

Erlabrunnerisch:
Aldebärch

Hochdeutsch:
Alter Berg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Awerdsgruund – Ebertsgrund

Erlabrunnerisch:
Awerdsgruund

Hochdeutsch:
Ebertsgrund

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Ballerschbrunn – Bellersbrunn

Erlabrunnerisch:
Ballerschbrunn

Hochdeutsch:
Bellersbrunn

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Ballerschbrunn – Bellersbrunn" (Google Maps)


Ballerschlæ – Bellerstal

Erlabrunnerisch:
Ballerschlæ

Hochdeutsch:
Bellerstal

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Ballerschlæ – Bellerstal" (Google Maps)


Bfåffæbärch – Pfaffenberg

Erlabrunnerisch:
Bfåffæbärch

Hochdeutsch:
Pfaffenberg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Brümmbärch – Brunnberg

Erlabrunnerisch:
Brümmbärch

Hochdeutsch:
Brunnberg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Dridder Waach – Dritter Weg

Erlabrunnerisch:
Dridder Waach

Hochdeutsch:
Dritter Weg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Dridder Waach – Dritter Weg" (Google Maps)


Drieb / Röadæ – Trieb / Röthe

Erlabrunnerisch:
Drieb / Röadæ

Hochdeutsch:
Trieb / Röthe

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Eelæ – Elend

Erlabrunnerisch:
Eelæ

Hochdeutsch:
Elend

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Ēislswaach – Eselsweg

Erlabrunnerisch:
Ēislswaach

Hochdeutsch:
Eselsweg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Gässbärch – Geisberg

Erlabrunnerisch:
Gässbärch

Hochdeutsch:
Geisberg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Glenner Maüsæree – Kleiner Mausrain

Erlabrunnerisch:
Glenner Maüsæree

Hochdeutsch:
Kleiner Mausrain

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Groad – Grotte

Erlabrunnerisch:
Groad

Hochdeutsch:
Grotte

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zur "Groad – Grotte" (Google Maps)


Grummmorchæ – Im krummen Morgen

Erlabrunnerisch:
Grummmorchæ

Hochdeutsch:
Im krummen Morgen

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Härrwengerd – Herrn-Weinberg

Erlabrunnerisch:
Härrwengerd

Hochdeutsch:
Herrn-Weinberg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Hoachwiesæ – Hochwiesen

Erlabrunnerisch:
Hoachwiesæ

Hochdeutsch:
Hochwiesen

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Höannergařdlæ – Hühnergärtlein

Erlabrunnerisch:
Höannergařdlæ

Hochdeutsch:
Hühnergärtlein

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Hölzlæ – Hölzlein

Erlabrunnerisch:
Hölzlæ

Hochdeutsch:
Hölzlein

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Hüddædåål – Hüttental

Erlabrunnerisch:
Hüddædåål

Hochdeutsch:
Hüttental

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Hüddædåål – Hüttental" (Google Maps)


Hummlbrunn – Hummelbrunn

Erlabrunnerisch:
Hummlbrunn

Hochdeutsch:
Hummelbrunn

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Hummlbrunn – Hummelbrunn" (Google Maps)


Keilēisl – Kaulesel

Erlabrunnerisch:
Keilēisl

Hochdeutsch:
Kaulesel

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Körndåål – Kerntal

Erlabrunnerisch:
Körndåål

Hochdeutsch:
Kerntal

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Körndåålswaach – Mittlerer Rothweg

Erlabrunnerisch:
Körndåålswaach

Hochdeutsch:
Kerntalsweg oder Mittlerer Rothweg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Mahlæ – Mehle

Erlabrunnerisch:
Mahlæ

Hochdeutsch:
Mehle

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Maüsæree – Mausrain

Erlabrunnerisch:
Maüsæree

Hochdeutsch:
Mausrain

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Maüsæree – Mausrain" (Google Maps)


Nöüer Bärch – Neuer Berg

Erlabrunnerisch:
Nöüer Bärch

Hochdeutsch:
Neuer Berg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Oggsæwiesæ – Ochsenwiesen

Erlabrunnerisch:
Oggsæwiesæ

Hochdeutsch:
Ochsenwiesen

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Öüwerer Roudwaach – Oberer Rothweg

Erlabrunnerisch:
Öüwerer Roudwaach

Hochdeutsch:
Oberer Rothweg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Roadælouch – Rotes Loch

Erlabrunnerisch:
Roadælouch

Hochdeutsch:
Rotes Loch

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Roasædåål – Rosental

Erlabrunnerisch:
Roasædåål

Hochdeutsch:
Rosental

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Roasædåål – Rosental" (Google Maps)


Rölleleswaach – Geröllweg

Erlabrunnerisch:
Rölleleswaach

Hochdeutsch:
Geröllweg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Roud – Röthen

Erlabrunnerisch:
Roud

Hochdeutsch:
Röthen

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Saudröüg – Sautröge

Erlabrunnerisch:
Saudröüg

Hochdeutsch:
Sautröge

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Schdääch – Steig

Erlabrunnerisch:
Schdääch

Hochdeutsch:
Steig

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Schdåmmler – Stammler

Erlabrunnerisch:
Schdåmmler

Hochdeutsch:
Stammler

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Schdeegrüawæ – Steingrube

Erlabrunnerisch:
Schdeegrüawæ

Hochdeutsch:
Steingrube

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Schdeelæ – Steinlein

Erlabrunnerisch:
Schdeelæ

Hochdeutsch:
Steinlein

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Schdögglæ – Stöcklein

Erlabrunnerisch:
Schdögglæ

Hochdeutsch:
Stöcklein

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Schlimmhädd – Schlimmhaupt

Erlabrunnerisch:
Schlimmhädd

Hochdeutsch:
Schlimmhaupt

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Schlimmhädd – Schlimmhaupt" (Google Maps)


Schüalæ – Schühlein

Erlabrunnerisch:
Schüalæ

Hochdeutsch:
Schühlein

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Ünneræ Roud / Gråfd – Untere Roth / Kraft

Erlabrunnerisch:
Ünneræ Roud / Gråfd

Hochdeutsch:
Untere Roth / Kraft

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Ünnerer Roudwaach – Unterer Rothweg

Erlabrunnerisch:
Ünnerer Roudwaach

Hochdeutsch:
Unterer Rothweg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Väřzæ Lärchæ – Vierzehn Lärchen

Erlabrunnerisch:
Väřzæ Lärchæ

Hochdeutsch:
Vierzehn Lärchen

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Volgæbärchwaach – Volkenbergweg

Erlabrunnerisch:
Volgæbärchwaach

Hochdeutsch:
Volkenbergweg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Weischdääch – Weinsteige

Erlabrunnerisch:
Weischdääch

Hochdeutsch:
Weinsteige

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Weischdäächsbuggl – Weinsteigsrücken

Erlabrunnerisch:
Weischdäächsbuggl

Hochdeutsch:
Weinsteigsrücken

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Weischdäächsbuggl – Weinsteigsrücken" (Google Maps)


Winderleidæ – Winterleiten

Erlabrunnerisch:
Winderleidæ

Hochdeutsch:
Winterleiten

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:


Zigg-Zågg – Zick-Zack

Erlabrunnerisch:
Zigg-Zågg

Hochdeutsch:
Zick-Zack

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Zigg-Zågg – Zick-Zack" (Google Maps)


Zwädder Waach – Zweiter Weg

Erlabrunnerisch:
Zwädder Waach

Hochdeutsch:
Zweiter Weg

Aussprache, Bedeutung und Herkunft zum Flurnamen:

Standort:
→ zum "Zwädden Waach – Zweiten Weg" (Google Maps)